Neutitschein

Neutitschein, tschechisch Nový Jičín, wurde im 13. Jh. von deutschen Siedlern in Nord-Mähren gegründet. Heute liegt die Stadt in Tschechien und hat rund 24.000 Einwohner.

Der Hauptplatz von Neutitschein

Vom 16. Jahrhundert bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts war Neutitschein eine Tuchmacherstadt. Über die Jahrhunderte entwickelte sich aus dem Tuchmacher-Handwerk eine Schafwollwarenindustrie.